Yogakurse vor Ort

Yoga im Betrieb -  Yoga in Behörden - Yoga in der Klinik


 

Was zeichnet den Yoga Unterricht aus? 

Die jeweilige Situation, Bedürfnisse und Möglichkeiten der Teilnehmenden wird berücksichtigt und der Kursablauf darauf abgestimmt. Der Unterricht ist medizinisch und physiologisch sinnvoll aufgebaut und für jeden nachvollziehbar.
Die Kurse enthalten Bewegungs- und Entspannungsübungen, die ausgleichend und harmonisierend auf den Menschen in seiner Gesamtheit wirken. Klassischer Hatha-Yoga mit Atemübungen, Achtsamkeits- und Meditationsübungen sind Bestandteile der Übungspraxis.

 


 

Wie hoch ist der Kostenaufwand? 

Die betriebliche Gesundheitsförderung nach §3 Nr.34 EstG ermöglicht allen Arbeitgebern

bis zu 500€ pro Jahr und pro Mitarbeiter für Gesundheitskurse auszugeben. 

Um diesen Betrag verringert sich die Lohnsteuerlast für die Unternehmen. 

Es fallen weder zustätzliche Kosten an, noch entstehen Steuernachteile für ArbeitnehmerInnen.

 


 

Kann eine Bezuschussung durch die Krankenkassen erfolgen?

Die Kurse sind anerkannt und werden von den Krankenkassen nach § 20 Abs I SGB als Maßnahmen

der primären Prävention gefördert. Die gesetzlichen Krankenkassen unterstützen Unternehmen

bei der Planung und Durchführung von geeigneten Präventionsmaßnahmen.