Allgemeine Informationen


Die Tradition. Der Unterricht orientiert sich u.a. nach den Grundsätzen der Tradition von T. Krishnamacharya, TKV Desikachar und R. Sriram. Die besonderen Merkmale sind: Anpassung der Übungen an die Bedürfnisse und Fähigkeiten des jeweiligen Menschen. Der Atem steht im Mittelpunkt der Praxis und wird auf besondere Weise geschult. Einbindung des Yoga Sutra Patanjali als grundlegende Lehrschrift. Die Übungspraxis ist auf die heutige Zeit und die Menschen abgestimmt. 

 

Kursplan. Kurse und Zeiten sind dem jeweiligen Stundenplan auf der Homepage zu entnehmen.

  

Nachholstunden. Innerhalb eines Kursblocks besteht die Möglichkeit, verpasste Stunden in anderen Kursen nachzuholen. Dies ist nach Absprache 1x pro Kursblock möglich.


Wertkarten. Der Einsatz von Wertkarten ist von Vorteil, wenn Sie die Kurse nur unregelmäßig besuchen können. 


Kostenerstattung. Alle Yoga-Kurse sind von der zentralen Prüfstelle Prävention als Präventionsmaßnahme (lt. § 20 Präventionsgesetz) anerkannt und zertifiziert. Die gesetzlichen Krankenkassen  bezuschussen oder erstatten die Gebühren. Bitte fragen Sie vor Kursbeginn bei Ihrer Krankenkasse nach den aktuellen Bedingungen.

Etikette

Pünktlichkeit. Der Kursraum ist 15 Minuten vor Kursbeginn geöffnet. Falls sich jemand verspätet und die Tür schon geschlossen ist, bitte die Klingel benutzen.

 

Nachholen von verpassten Stunden. Innerhalb eines Kursblocks besteht die Möglichkeit, verpasste Stunden in anderen Kursen (möglichst gleiche Kursleitung) nachzuholen. Dies ist 1x pro Kursblock möglich.

 

Krankenkassenzuschuss. Voraussetzung ist eine regelmäßige Teilnahme an mind. 80% des Kurses.

 

Teilnahmebescheinigungen. Diese werden am letzten Kurstag ausgeteilt. Gegen eine Gebühr von €3,00 versenden wir sie auch gern mit der Briefpost.

 

Kleidung. Bitte für bequeme Kleidung, evtl. warme Socken sorgen. Yogamatten, Decken und Sitzkissen sind in ausreichender Anzahl vorhanden. 

 

Smartphone/Tablett. Alle Smartphones, Tabletts, Notebooks bitte schon in der Umkleideraum OFFLINE schalten. Der Gebrauch ist nur in Ausnahmefällen gestattet.

 

Parfüm. Bitte auf das Auftragen von Parfüm und intensiv duftenden Körperlotions, Deodorants etc. verzichten. Es irritiert die Sinne und kann bei anderen Teilnehmern zu Empfindlichkeitsreaktionen führen.

 

Yogamatten & Hilfsmittel. Die Yogamatten und Hilfsmittel stehen allen zur Verfügung.  Sie werden von den Teilnehmern nach jeder Benutzung mit bereit stehenden Mitteln gesäubert und desinfiziert. Falls etwas gewaschen oder repariert werden muss, bitte separat ablegen und uns informieren.

 

Getränke und Essen. Der Verzehr von Lebensmitteln ist im Yogaraum nicht erlaubt. Am Besten 2 Stunden vor dem Yogaunterricht nichts mehr Essen, mit leerem Magen übt es sich leichter.

 

Parken. Zum Parken eignen sich die Parkplätze der Grieserwiese, Parkhaus Oberpauer/Karstadt und Wittstaße.

 

Wertkarten. Eine 'Matten-Reservierung' ist von Vorteil, da die Plätze begrenzt sind.

 

Probestunde. Eine Probestunde kann in fast allen Kursen genommen werden. Eine vorherige Anmeldung ist dafür erforderlich.

 

Corona Schutz- und Hygienekonzept

Yogazentrum Landshut hat ein Schutzkonzept erarbeitet. Alle Teilnehmer erhalten dieses Konzept zu Kursbeginn per Email zugeschickt. Diese Datei kann auch hier herunter geladen werden.

  • Wenn ihr zur Yogastunde kommt, werdet ihr an der Eingangstür entsprechend eingewiesen.
  • Bitte bringt ein Handtuch oder kleine Decke zum Unterlegen für die Matte/Sitzkissen mit.
  • Wir werden auf das Mantra-Singen verzichten und keine intensiven Atemübungen oder Übungsreihen anwenden, die zu verstärkter Schweissbildung und Atemlosigkeit führen. 
  • Die Fenster bleiben je nach Witterung geöffnet und Teilnehmer mit Gesundheitsrisiko dürfen nah am Fenster Platz nehmen.
  • Die Unterrichtseinheiten sind jetzt auf 60 Minuten pro Kurs begrenzt.
  • Wir üben in kleiner Gruppen mit max. 8 Teilnehmern pro Kurs .
Download
Schutz-und Hygienekonzept YZL.pdf
Adobe Acrobat Dokument 67.4 KB